logo Donnerstag, 23.01.2014
Gemeinsam für die Kunst:

Das internationale NordArt-Symposium.

Im Vorfeld der jährlichen Ausstellung findet jedes Jahr das viel beachtete internationale NordArt-Symposium statt. Dahinter steht das Angebot, Künstler verschiedener Generationen miteinander ins Gespräch zu bringen, um gemeinsam Kunst und Kontakte über Ländergrenzen hinweg zu schaffen und einen internationalen Erfahrungsaustausch zu unterstützen – eine Idee, die sich auch im Konzept der NordArt wiederfindet. Seit Sommer 2000 arbeiten jeweils ab Mai kleine Gruppen von Bildhauerinnen und Bildhauern aus verschiedenen Nationen zusammen. Die entstandenen Werke werden während der Sommermonate in der Carlshütte und im angrenzenden Skulpturen-Park gezeigt. Dort lassen die zum Teil tonnenschweren Arbeiten imposante Open-Air-Galerien entstehen. Motiviert vom großen Erfolg, kam 2008 noch ein Maler-Symposium hinzu.

Dr. Jo Kley, Bildhauer und Leiter des NordArt-Symposiums: „Wir Künstler wünschen uns nichts mehr, als an einem inspirierenden Ort arbeiten zu können. Das NordArt-Symposium erfüllt diese Wünsche und bietet hervorragende Möglichkeiten, beflügelten Fantasievorstellungen Raum zu geben. Nichts scheint unmöglich mit der exzellenten Unterstützung des ganzen NordArt-Teams und der herzlichen Gastfreundschaft der Familie Ahlmann.“



Impressionen vom NordArt-Symposium