logo Donnerstag, 23.01.2014
Besucherinfo

Eisenkunstguss Museum

Das Haus vis-à-vis der NordArt geht auf die Büdelsdorfer Unternehmerin und langjährige Chefin der Carlshütte Käte Ahlmann (1890 – 1963) zurück, die das Museum in den 1960er Jahren für ihre umfangreiche Gusseisen-Sammlung stiftete. 2016 wurde das Museum nach einer umfangreichen Modernisierung wiedereröffnet. In reduzierter Zahl und eingebettet in eine aufregende Szenografie rücken die Exponate in ein neues Licht. Ein Medienguide – der Compagnon, der den Besucher auf seinem Rundgang begleitet – geht auf unterschiedliche inhaltliche Ebenen ein, die in den Räumen selbst nicht vermittelt werden können. Zusätzliche interaktive und Hands-on Stationen erschließen den interdisziplinären und spielerischen Ansatz.

Öffnungszeiten: Di.-So. 12-17 Uhr

Eisenkunstguss Museum Büdelsdorf
Ahlmannallee 5
24782 Büdelsdorf
Tel.: 04331-433 70 22
service@landesmuseen.sh

www.landesmuseen.sh/ekgm


Kooperation mit der NordArt:

Die NordArt und das Eisenkunstguss Museum haben über die Geschichte der Carlshütte eine enge Verbindung. Zwischen beiden vollkommen unterschiedlichen Kulturangeboten besteht deswegen eine Kooperation: BesucherInnen des Eisenkunstguss Museums, die an der Kasse ihr NordArt-Ticket vorzeigen, erhalten dort freien Eintritt.

Dies gilt nicht für 2020.